Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Liebe Kolleginnen und Kollegen, 
Sehr geehrte Damen und Herren,
 

wir freuen uns, Ihnen heute den aktuellen Newsletter 10.19 des Präventionsprojekts Glücksspiel zukommen zu lassen und wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen! 


Ihr Präventionsprojekt Glücksspiel


Das erwartet Sie in diesem Newsletter

  1. Das Präventionsprojekt Glücksspiel informiert
  2. Informationen aus Berlin
  3. Recht und Politik
  4. Blitzlicht
  5. Glücksspielsucht in den Medien
  6. Forschung
  7. Literaturempfehlungen
  8. Veranstaltungshinweise

Das Präventionsprojekt Glücksspiel informiert

Bundesweiter Aktionstag gegen Glücksspielsucht am 25.09.2019
Das Präventionsprojekt Glücksspiel machte im Rahmen des Bundesweiten Aktionstages gegen Glücksspielsucht auf seine ungewöhnliche Präventionskampagne zu den Risiken von Sportwetten aufmerksam. Dafür wurden in 200 Berliner Locations 16.000 Postkarten verteilt, die auf den sogenannten „Tip-O-Mat Pro“ hinweisen. Ein Tool, welches mit vermeintlichen Expertentipps die besten Ergebnisse für Bundesligaspiele voraussagt. Anstatt der erhofften Ergebnisse erhalten die Besucherinnen und Besucher allerdings einen Aufklärungstext zu den Risiken von Sportwetten sowie Hilfsangebote bei Glücksspielsucht. Im Rahmen der Aktion gab es auch eine Pressemitteilung. Weitere Details zum Aktionstag finden Sie unter dem bundesweiten Hashtag #spielfrei_tag und auf der Social Wall des Präventionsprojektes.

Das Präventionsprojekt Glücksspiel in den Medien: Der Paritätische, mdr AKTUELL, die Berliner Woche und die taz berichten.
In den vergangenen Wochen gab das Präventionsprojekt mehrere Interviews. So äußerte sich das Präventionsprojekt für das Magazin Der Paritätische (Ausgabe 4/2019, S.14) zum Thema Online-(Glücks)Spiele. In einem Interview für den mdr AKTUELL nahm das Präventionsprojekt ebenfalls Stellung zu Online-Glücksspielen und Social Casinos, unter anderem zu dem Online-Spiel „Coin Master“. Des Weiteren berichtete auch die Berliner Woche über das Präventionsprojekt am neuen Standort. In einem Artikel der taz werden Sportwetten in Berlin thematisiert. Auch hierzu wurde das Präventionsprojekt Glücksspiel befragt.

Elterninfo
Wann wird ein Spiel zum Glücksspiel? Wann wird ein Spiel riskant? Und wo sind für Jugendliche die Grenzen? Mit dieser Broschüre greift das Präventionsprojekt das Thema Glücksspiel auf und zeigt Eltern, wie sie die Faszinationen und Anreize erkennen können, um Risiken und Gefahren für ihr Kind zu mindern oder erst gar nicht entstehen zu lassen. Die Broschüre steht zum Download zur Verfügung und kann über den Bestellservice angefordert werden.

Runder Tisch „Migrationserfahrung und Glücksspielsucht“
Am 08. Mai 2019 fand die vierte Veranstaltung des Runden Tisches „Migrationserfahrung und Glücksspielsucht“ statt. Menschen mit Migrationserfahrung standen als besondere Risikogruppe für die Entwicklung eines problematischen Glücksspielverhaltens wieder im Fokus der Veranstaltung. Die Dokumentation der vierten Veranstaltung steht zum Download bereit. 

Tag der offenen Tür beim Präventionsprojekt Glücksspiel
Am 28.08. standen die Türen in der Charlottenburger Straße offen. Anlässlich des Umzuges an den neuen Standort in Weißensee sowie des 10-jährigen Bestehens des Präventionsprojektes veranstaltete das Projekt einen Tag der offenen Tür. Bei Snacks und Getränken wurden Kooperationspartner, Anwohner und eingeladene Gäste über die berlinweite Prävention von Glücksspielsucht informiert und hatten Gelegenheit, bei verschiedenen Mitmachaktionen etwas über das Thema zu erfahren. 

Das Präventionsprojekt Glücksspiel ist immer mittwochs zwischen 13:00 Uhr und 18:00 Uhr und donnerstags zwischen 10:00 Uhr und 13:00 Uhr in der Charlottenburger Str. 2, 13086 Berlin für Sie erreichbar. Individuelle Termine sind auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich.

Übersicht zu Präventions- und Hilfeangeboten
Das Präventionsprojekt Glücksspiel hat die Liste mit gebündelten Informationen über Präventions- und Hilfeangebote zu Glücksspielsucht aktualisiert. Die Tabelle wird auch weiterhin gepflegt und steht zum kostenlosen Download bereit. Wenn Sie ein Angebot ergänzen möchten, schreiben Sie uns gerne eine Nachricht.

Projektvorstellung beim 9. Netzwerktreffen Medienabhängigkeit am 05.11.2019
Im Rahmen des Programmpunktes "Netzwerk-Praxis" stellt das Präventionsprojekt Glücksspiel am 05.11.2019 seine Arbeitsschwerpunkte vor. Interessierte können sich die Einladung zum Netzwerktreffen hier herunterladen.

Mitwirkung beim Tag der offenen Tür der Berliner Polizei am 22.09.2019
Am 22.09. präsentierte sich das Präventionsprojekt Glücksspiel beim 40. Tag der offenen Tür der Polizei Berlin. Mit einem Stand auf dem Polizeigelände in Ruhleben versuchte das Präventionsprojekt auf die Risiken von Glücksspielsucht aufmerksam zu machen. Unter anderem kam eine Bodenzeitung zum Einsatz, die zu vielen spannenden Gesprächen anregte.

Workshoptermine für 2020 sichern
Möchten Sie sich gerne ausführlich zum Thema Glücksspielsucht informieren? Das Präventionsprojekt bietet zu diesem Zweck kostenlose Schulungen, interaktive Workshops, Fachvorträge und Seminare an. Je nach Rahmenbedingungen und Vorwissen der jeweiligen Zielgruppe wird die Veranstaltung individuell zugeschnitten. Bei Interesse können Sie sich direkt an die Projektmitarbeiterinnen wenden.

Informationen aus Berlin

Recht und Politik

Blitzlicht
Online-Glücksspiel

Glücksspielsucht in den Medien
Online-Glücksspiel
Sportwetten

Forschung

Literaturempfehlungen

Veranstaltungshinweise

09.-11.10.19
Augsburg
58. DHS Fachkonferenz Sucht „#Suchthilfe #Digital“
29.10.19
Köln
Training der Emotionsregulation für pathologische Glücksspieler und Glücksspielerinnen
05.11.19
Berlin
9. Treffen des Netzwerkes Medienabhängigkeit für Berlin und Brandenburg
07.-08.11.19
Potsdam
Pathologisches Glücksspielverhalten und Trauma - Therapeutische Ansätze
12.11.19
Bielefeld
Aktuelles aus der Glücksspielsuchtforschung: Ausgewählte Befunde und Implikationen für die Praxis
13.11.19
Potsdam
Online verzockt? Neue Spielformen im Zeichen des digitalen Wandels und ihre Gefahrenpotentiale
21.-22.11.19
Berlin
31. Jahrestagung des Fachverbandes Glücksspielsucht e.V.
25.11.19
Dortmund
Glücksspiele verstehen = Glücksspieler*innen verstehen?!
28.11.19
Dortmund
Bedeutung von Geldmanagement, Existenzsicherung und Entschuldung in der Kooperation von Sucht- und Schuldnerberatung
02.-03.12.19
Bonn
Die Behandlung von pathologischen Glücksspielern - neue Therapieansätze und -strategien
05.-07.02.20
Potsdam
Beratung bei pathologischem Glücksspielverhalten - Basisqualifizierung, Teil 2
04.-05.03.20
Stuttgart
Symposium Glücksspiel 2020





Wenn Sie diese E-Mail (an: info@pad-berlin.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

Präventionsprojekt Glücksspiel | pad gGmbH
Angelina Krüger
Charlottenburger Str. 2
13086 Berlin
Deutschland

030 84 52 21 12
praevention.gluecksspiel@pad-berlin.de